Mein Aquarium  

 

Abmessungen

 

250*90*80cm  (L/T/H) ca. 1800 Liter

Glasstärke 15mm 

 

 

Einrichtung  

 

Bodengrundhöhe ca. 5-7 cm Kies, Körnung 1-2 mm.

Bepflanzung nur Vallisneria Gigantea an den beiden Seiten und Rückwand sowie Schwimmpflanzen (Muschelblumen und Froschbiss) zur Abschattung.

Desweiteren befinden sich Große Moorkienwurzeln und Steine im Becken. 

 

 

Beleuchtung

 

Beleuchtet wird das Becken mit zwei Hängeleuchten je 120 cm Länge.
Jede Hängeleuchte ist bestückt mit zwei 54 Watt T5 Röhren,

Lichtfarben 830/865 von Osram. 

Die Beleuchtungszeit beträgt 10 Stunden von 12-22 Uhr, diese Lichtmenge ist bei mir ausreichend für einen sehr guten Wuchs der Vallisneria Gigantea.

 

 

Filterung

Die Filterung erfolgt über zwei Außenfilter Eheim 2260, bei einem Filter läuft ein UVC Klärer 35 Watt im Bypass mit.

Zusätzliche Filterung mit einem Eheim 2180 bei diesem Filter läuft eine Nitrat / Phosphat Säule 10 Liter im Bypass mit. Am anderen Ende des Bypasses ist

eine Glaskugelsäule 5 Liter (gefüllt mit 0,75-1mm Glaskugeln zu 2/3) zur zusätzlichen Keimreduzierung im Betrieb. Mit einer Durchflußgeschwindikeit von ca.300 l/Std.

 

Zur zusätzlichen Oberflächenbewegung habe ich zwei Strömmungspumpen von Hydor im Einsatz mit jeweils 3 Watt. Somit bildet sich auch keine Kammhaut an

der Wasseroberfläche.

 

 

Wasserwechsel Intervalle und Aufbereitung 

 

Der Wasserwechsel erfolgt direkt aus der Wasserleitung über eine Carbonit Filterpatrone (0,5 Micron) mit einer Temperatur von ca. 27 Grad.

 

Ausgangswasser:

 

PH: 7,2

KH: 4

GH: 5

LW: 230-250 µS/cm

NO3: 0-5 mg 

 

Bei der Altwasserentsorgung vom Aquarium habe ich zwei Optionen, ich kann es in unsere Regenwasserzisterne leiten oder in den Abwasserkanal.

 

Bei Bedarf kann das Wechselwasser mit einer VE Anlage aufbereitet werden.

Kationentauscher stark sauer, Anionentauscher stark basisch mit jeweils 5 Liter stehen dafür zur Verfügung. 

 

Wasserwechsel erfolgt zwei mal die Woche mit jeweils ca. 300-500 Liter.  

 

 

Heizung

 

Beheizt wird das Becken derzeit noch mit zwei Titan Heizstäben mit jeweils 300 Watt Leistung. 

 

Die Integration in die Zentalheizung vom Wohnhaus ist derzeit in Planung. 

 

 

Meine Diskusfische schwimmen in folgenden Wasserwerten

 

PH: 6,0-6,5 (Dauermessung PH Controller) 

KH: 0 °dH 

GH: 3 °dH 

LW: 160-180 µS/cm 

Temp: 28,5 Grad / ca. 27 Grad in der Nacht

NO3: 10-15 mg

PO4: 0,5 mg

CO2: ca. 8mg 

 

 

Fütterung

 

Die Fütterung mit Rinderherz habe ich eingestellt.

Habe damit sehr gute Erfahrung gemacht was die Verdauung betrifft

und die Belastung des Aquarium Wassers wir um einiges reduziert.

 

Auch rote und schwarze Mückenlarven verfüttere ich nicht, sind mir zu

sehr belastet und woher diese kommen ist schwer nachvollziehbar.

Das Risiko einer Bakterielle Infektion wird dadurch um einigen reduziert.

 

Auf dem Speiseeplan stehen täglich Muschel- und Garnelenfleisch, Artemia, Mysis

Flockenfutter usw. und im Sommer auch Lebendfutter.

 

_________________________________________________________________________ 

 

 

Sonstiges

 

2 x Quarantänebecken jeweils 200 Liter

 

 

nach oben